LinkedIn für Sales, Marketing & Recruiting | Social Selling as a Service

Banner Blog

Wie du Follower für deine LinkedIn Unternehmensseite gewinnst

Wie du Follower für deine LinkedIn Unternehmensseite gewinnstBei der Wachstumsstrategie von B2B-Unternehmen sind LinkedIn Follower essentiell. Da du mit einer grösseren organischen Reichweite mehr Aufmerksamkeit und einen besseren Einblick in deine Zielgruppe erlangst, sollte das Erhöhen deiner Folllowerzahl zu den wichtigsten Marketingzielen deiner Unternehmung zählen. LinkedIn ist dabei das B2B Marketing Tool, das bei richtiger Anwendung den Erfolg deines Unternehmens bestimmen kann.

Warum sollte jemand deiner Unternehmensseite auf LinkedIn folgen?

1. Der richtige Content

Der erste Schritt zu mehr Followern auf LinkedIn ist die Optimierung deines Contents. Denn schliesslich ist es der Seiteninhalt, auf den sich der erste Fokus des Kunden richtet, wenn er deine Unternehmensseite aufruft. Auf Basis des Contents entscheiden die Besucher letztendlich, ob sie der Seite folgen oder nicht.

Poste innovativen Content

Sei innovativ bei der Erstellung von neuem Content. Die Posts sollten den Besuchern deiner Unternehmensseite einen Mehrwert bieten, damit sie deiner Seite auch langfristig folgen. Je kreativer dabei dein Content ist und je mehr dein Content „aus der Masse heraussticht“, desto mehr Follower wirst du hinzugewinnen.

Variiere deinen Content

Bis zu 70% der neuen B2B Kunden, sehen sich Video Content bei der Entscheidung zum Kauf an. Um daher die Aufmerksamkeit der Kunden zu erlangen sind Videos folglich ein wichtiger Bestandteil, der den Entscheidungsprozess des Kunden nachhaltig beeinflussen kann. Zudem werden Infografiken 300% öfter geteilt, als andere Arten an Content. Für den optimalen Erfolg sind abwechslungsreiche Posts also wesentlich. Dabei kann auch schon geteilter Inhalt in neuer Form dargestellt werden und neu veröffentlicht werden.

Fragen zu Unternehmensseiten?

2. Neue Follower gewinnen

So, nachdem du jetzt weisst, wie man interessante und abwechslungsreiche Inhalte auf deiner Seite postest, ist das nächste Ziel nun mehr Follower zu generieren.

Mitarbeiter als Follower

Der einfachste Weg, neue Follower hinzuzugewinnen ist es, in dem Unternehmen arbeitende Mitarbeiter einzuladen, deiner Unternehmensseite zu folgen. Diese sollten bereits von deinem Unternehmen überzeugt sein und stellen somit eine solide Grundbasis für deine LinkedIn-Page dar. Ausgehend davon können die Mitarbeitenden wiederum ihr Netzwerk zum Folgen deiner Unternehmensseite animieren.

Interessierte Kunden als Follower

Neben den Mitarbeitern ist es leicht, bereits am Unternehmen interessierte Kunden und Webseitenbesucher zum Folgen deiner Unternehmensseite zu motivieren. Diese können im Footer der Webseite zum Folgen aufgefordert werden oder in Newslettern per E-Mail.

Interaktion in LinkedIn Gruppen

Wusstest Du, dass LinkedIn auf seiner Plattform eine Vielzahl an Gruppen mit unterschiedlichen Themen anbietet? In diesen Gruppen können Fragen zu den jeweiligen Themen gestellt und beantwortet werden. Als Unternehmen kannst du in diesen Gruppen aktiv werden und somit die Aufmerksamkeit von potentiellen neuen Followern erlangen.

Wettbewerbsunternehmen folgen

In Interaktion mit den Wettbewerbsunternehmen und führenden Unternehmen in der Branche zu treten verbessert nicht nur die Beziehung zu diesen, sondern zieht auch mehr Interessenten auf dein Unternehmen. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass die Unternehmen deiner Seite zurückfolgen ist sehr hoch.

3. Nutze den LinkedIn Algorithmus

Um dauerhaft auf LinkedIn erfolgreich zu bleiben und das Wachstum deiner Unternehmensseite aufrechtzuerhalten, ist es wichtig den LinkedIn-Algorithmus zu verstehen und deine Posts dementsprechend anzupassen. Über den LinkedIn-Algorithmus habe ich bereits einen ausführlichen Artikel erstellt. Dieser ist vor allem für Unternehmen enorm wichtig, da dieser massgeblich die Reichweite deiner Beiträge bestimmt. Achte daher auf folgende Dinge:

Poste konsistent

Konsistenz ist der Schlüssel zum Erfolg bei der Veröffentlichung von Content auf LinkedIn und vielen anderen Plattformen. Dazu gehört das nicht nur das regelmässige Posten, sondern auch eine konstante Message bzw. konstantes Branding. Die Inhalte müssen auf die Zielgruppe angepasst sein und die Unternehmenswerte repräsentieren. Die Kunst ist dabei, dranzubleiben. Ich kenne viele Social Seller, die nach 2-3 Wochen von hervorragendem Content plötzlich verstummt sind. Nur wer konsistent postet, kann seine organischen Followerzahlen nachhaltig steigern.

Nutze Hashtags

Wozu sind Hashtags gut fragst du dich? Durch das Nutzen von Hashtags boostest du die Reichweite deiner Beiträge enorm. Recherchiere daher im Optimalfall 6-8 branchenrelevante Posts, die du unter deine Beiträge platzierst. Ausserdem kannst mit Hilfe von Hashtags an unterschiedlichen Gesprächen teilnehmen und erscheinst im Feed des jeweiligen Hashtags. Durch das Kommentieren und Liken von anderen Posts im selben Themenbereich kannst du die Aufmerksamkeit auf deine Seite lenken.

Social Media Promotion

LinkedIn ordnet deinen Post nach der Performance in der ersten Stunde ein. Je nachdem wie viele Likes und Kommentare dein Post in der ersten Stunde erhält, entscheidet LinkedIn ob der Post sichtbar für viele weitere Follower gemacht wird. Um also die grösstmögliche Reichweite zu erlangen, ist es sinnvoll weitere Social Media Plattformen zum Promoten der Posts zu nutzen.

Folgst du Social Schweiz schon?

Unsere Social Schweiz Unternehmensseite wächst wöchentlich zweistellig, denn wir befolgen selber nicht nur unsere eigenen Tipps, nein wir setzen sie auch konsequent um. Für uns und für unsere Kunden.

Unser Jahres Ziel: 1000 Follower pro Jahr, jedes Jahr!

Aktueller Stand: 4264 Follower – noch 236 Follower (Datum 8.6.21)

Fazit:

Follower auf LinkedIn zu erlangen sollte für Unternehmen in der Wachstumsphase eines der wichtigsten Marktingziele darstellen. Um eine höhere, organische Reichweite zu erlangen und eine nachhaltige Followerschaft deiner Unternehmensseite anzusammeln rate ich dir dazu, deinen potenziellen Kunden einen Mehrwert durch relevanten Content zu bieten, die richtigen Strategien zur Gewinnung neuer Follower anzuwenden, sowie branchenrelevante Hashtags unter deine Beiträge zu platzieren. Dadurch sollte dem Erfolg deiner Unternehmensseite nicht mehr im Wege stehen!

UND Achtung – Die Unterstützung die dir helfen soll, auch überprüfen ob sie es auch können. Geht ganz einfach: Schau in Wochenabständen auf die Unternehmensprofile. Wenn der Wachstum nicht stattfindet, wie sollen sie dir dann helfen?

Kleiner Tipp: Wir heissen Social Schweiz – Weil wir nichts anderes tun als Unternehmen mit der Performance auf LinkedIn zu unterstützen. Praktisch und nicht theoretisch.

Happy Social Selling

Es wurde kein Alt-Text für dieses Bild angegeben.